ARDEX A 28 Schnellestrich-Bindemittel 25kg

Artikelnummer: 2974432

Schnellestrich-Bindemittel mit langer Verarbeitungszeit zum Herstellen schnell nutzbarer und verlegereifer Zementestriche

Kategorie: Estriche


48,99 €
1,96 € pro 1 kg

inkl. 19% MwSt. , zzgl. Versand (4,90 EUR / Artikel)

33 Sack auf Lager

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

Sack


ARDEX A 28 Schnellestrich-Bindemittel 25kg

Anwendungsbereich:
Für Innen
Schnellestrich-Bindemittel mit langer Verarbeitungszeit zum Herstellen schnell nutzbarer und verlegereifer Zementestriche

  • im Verbund
  • auf Trennschicht
  • auf Dämmschicht
  • als Heizestrich

Zur Aufnahme von

  • Fliesen
  • Naturwerkstein- und Betonwerksteinplatten
  • elastischen und textilen Bodenbelägen
  • Parkett

Nach 1 Tag verlegereif für Fliesen, Naturwerkstein- und Betonwerksteinplatten.
Nach 4 Tagen verlegereif für elastische und textile Beläge sowie Parkett.



Art:
Dimensionskontrolliertes Bindemittelsystem mit besonderen Additiven zur nahezu schwind- und spannungsfreien Erhärtung und Trocknung sowie zur Vermeidung von Ausblühungen.

Verarbeitung:
Zum Anmischen des Mörtels werden gebräuchliche Zwangsmischer oder Misch- und Förderpumpen verwendet.
Das Mischungsverhältnis für einen 100 l-Mischer beträgt:
25 kg ARDEX A 28 = 1 Originalsack
125 ? 150 kg Sand 0 ? 8 mm = 15 ? 18 Schaufeln
7 ? 12 l Wasser je nach Feuchtigkeit des Sandes
für einen 200 l-Mischer:
50 kg ARDEX A 28 = 2 Originalsäcke
250 ? 300 kg Sand 0 ? 8 mm = 30 ? 36 Schaufeln
14 ? 24 l Wasser je nach Feuchtigkeit des Sandes

Wichtig!
Um das Mischungsverhältnis nicht zu überschreiten, sollte der Mischkessel nicht über den empfohlenen Nutzinhalt hinaus befüllt werden. Die individuellen Füllmengen der Maschinenhersteller sind zu beachten.
Als Zuschlag ist Sand der Korngruppe 0 ? 8 mm nach  EN 13139 mit stetiger Kornzusammensetzung im günstigen bis brauchbaren Bereich A8 ? C8 nach DIN 1045-2 zu verwenden. Die gesamte Wassermenge, also Feuchtigkeit des Sandes und Anmachwasser, sollte ? je nach Mischerfüllung 14 ? 24 l nicht überschreiten.
Kein Estrichzusatzmittel, wie Mischöle usw., verwenden.
Nicht mit anderen Zementen mischen.
Die Verarbeitungszeit des ARDEX A 28 Mörtels beträgt ca. 2 Stunden. Mischen, Einbringen, Abziehen und Glätten müssen zügig aufeinander folgen.
Die Flächen dürfen nur so groß bemessen sein, dass sie innerhalb dieser Verarbeitungszeit fertiggestellt werden können. Höhere Temperaturen verkürzen, tiefere verlängern die Verarbeitungszeit.
Estrichanschlüsse oder Teilflächen werden mit Rundstahl gegen Höhenversatz verankert. Schein- und Dehnungsfugen sind wie bei herkömmlichen Zementestrichen vorzusehen und anzubringen.
Bei Verbundestrichen ist der Untergrund vorzuschlämmen. Hierzu ARDEX A 18 Haftschlämme verwenden. Angaben im Technischen Datenblatt beachten. Der Estrichmörtel ist frisch in frisch einzubringen. Für die Ausführung der Estriche gelten die allgemeinen Richtlinien, insbesondere DIN18353 Estricharbeiten« und DIN 18560 »Estriche im Bauwesen«.
Nicht bei Temperaturen unter +5°C verarbeiten.
In Zweifelsfällen Probearbeiten durchführen.

Anwendung auf Fußbodenheizung:
Bei Verwendung von ARDEX A 28 auf Warmwasser-Fußbodenheizung lässt sich die Wartezeit bis zur Verlegung deutlich verkürzen. 4 Tage nach Einbringen des Estrichs beginnt das Aufheizen mit einer Vorlauftemperatur von +25°C. Diese wird 3 Tage gehalten.
Danach wird die maximale Vorlauftemperatur eingestellt und weitere vier Tage gehalten. Dabei sind Zuglufterscheinungen zu vermeiden.
Weiteres Vorgehen ggf. entsprechend der Fachinformation »Schnittstellenkoordination bei beheizten Fußbodenkonstruktionen«, Zentralverband SHK.
Die Oberflächentemperatur des Heizestrichs darf bei der Verlegung von Bodenbelägen nicht +15°C unterschreiten.

Belagsverlegungen:
Der ARDEX A 28 Estrich ist, eingebaut im Mischungsverhältnis 1:5 bis 1:6 nach ca. 1 Tag, verlegereif für Fliesen- und Plattenbeläge. Da die Festigkeit des Estrichs zu diesem Zeitpunkt noch nicht voll ausgebildet ist, sollten auf der Estrichfläche keine schweren Lasten, wie z. B. Maschinen oder Paletten mit Fliesen, gelagert werden.
Die Verlegereife für elastische und textile Bodenbeläge sowie Parkett im Mischungsverhältnis 1:5 ist nach 4 Tagen erreicht, wenn ARDEX A 28 in Schichtdicken von 5 cm bei einem W/Z-Wert von ca. 0,42 und bei einer Umgebungstemperatur von ca. +20 °C und r.F. von  65 % eingebaut wird. Zur Überprüfung der Verlegereife sind Feuchtigkeitsmessungen mit einem CM-Gerät durchzuführen.
Tiefere Temperatur, erhöhte Luftfeuchtigkeit oder Anmachwassergehalt sind Faktoren, die zu einer Verzögerung der Trocknung führen.

Gebundene Leichtschüttung:
Zum Erstellen einer gebundenen Leichtschüttung ist ARDEX A 38 4 Stunden-Estrichbindemittel zu verwenden. Angaben in den Technischen Datenblättern beachten.

Zu beachten ist:
Entsprechend DIN18560 muss die Mindestdicke für Zementestriche auf Dämmschichten mind. 40 mm betragen. Die Estrich-Nenndicke für Zementestriche auf Trennschicht beträgt mindestens 35 mm, bei Zementverbundestrichen mindestens 10 mm. Die Estrichdicken sind, je nach vorgesehener Dämmschicht, einzubauendem Belag und den auftretenden Beanspruchungen, zu erhöhen.


Artikelgewicht: 25,00 Kg
Inhalt:25,00 kg

Technisches Datenblatt:

Sicherheitsdatenblatt:

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: