PCI Flexfug Fugenmörtel

Artikelnummer: 4532XX

Flexibilisierter Fugenmörtel für alle keramischen Beläge.

Kategorie: Fugenmörtel

Farbe
Inhalt

ab 25,49 €

inkl. 19% MwSt. , zzgl. Versand (DHL - 6,90 EUR / Bestellung)

2 Sack auf Lager

Dieses Produkt hat Variationen. Wählen Sie bitte die gewünschte Variation aus.


PCI Flexfug Flexibilisierter Fugenmörtel für alle keramischen Beläge


Produkteigenschaften:
  • Wasserundurchlässig und frostbeständig, universell innen und außen, an Wand und Boden einsetzbar.
  • Verformungsfähig, gleicht Temperaturschwankungen aus.
  • Rissefrei aushärtend, die Fuge reißt nicht und bricht nicht aus.
  • Zum rationellen Arbeiten, schnell waschbar und bereits nach ca. 2 Stunden begehbar.
  • Geschmeidig, dadurch leicht zu verarbeiten.
  • Allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis für Klasse B1.


Farben: Nr. 18 manhattan, Nr. 19 basalt, Nr. 22 sandgrau
Lieferformen: 25-kg-Sack/ 5-kg-Beutel

Anwendungsbereiche:
  • Für innen und außen.
  • Für Wand und Boden.
  • Zum Verfugen von keramischen Wand- und Bodenbelägen aus Feinsteinzeug, Steinzeug- und Steingutplatten, Steinzeugriemchen, Klinkermauerwerk und Bodenklinkerplatten mit einem wasserundurchlässigen und verformungsfähigen Fugenmörtel.
  • Zum Verfugen von polierten Naturwerksteinplatten.
  • Im Wohnbereich, in Bädern, Duschen, auf Balkonen, Terrassen, an Fassaden, in Gewerbebetrieben und Industriebereichen mit starker Nassbeanspruchung, z. B. Waschhallen und Wäschereien, und bei Verkehrsbauten, z. B. Unterführungen und U-Bahnhöfen.
  • Auf Heizestrichen, Trockenestrichen, Betonfertigteilen, Gipskartonplatten, Gipsdielen, Holzspanplatten, Holzdielenböden und in Bereichen mit starken Temperaturschwankungen.
  • Für Fugenbreiten von 2 bis 10 mm bzw. von 3 bis 15 mm (abhängig vom Farbton).


Untergrundvorbehandlung:
Die Fugen sofort nach dem Ansetzen der Platten gleichmäßig tief auf Plattendicke auskratzen und reinigen. Ansetz- oder Verlegemörtel erhärten lassen.

Verarbeitung von PCI Flexfug:
  1. Anmachwasser (siehe Mischungsverhältnis) in ein sauberes Arbeitsgefäß füllen. Pulver zugeben und mit einem geeigneten Rühr- oder Mischwerkzeug (z. B. von der Firma Collomix) als Aufsatz auf eine Bohrmaschine zu einem plastischen, knollenfreien Mörtel anrühren.
  2. Nach einer Reifezeit von ca. 3 Minuten nochmals aufrühren.
  3. Bodenverfugung Fugenmörtel mit Gummiwischer oder PCI Gummifugscheibe bündig in die Fugen einbringen und die Oberfläche diagonal sauber abziehen. Nach Anziehen des Mörtels (Fingerprobe) mit einem leicht angefeuchteten stabilen Schwamm oder Schwammbrett waschen. Anfallenden Waschschlamm diagonal zu den Fugen mit einem Gummiwischer abziehen und mit einem feuchten Schwamm nachwaschen.
  4. Wandverfugung Fugenmörtel mit PCI Gummifugscheibe in die Fugen einbringen und anziehen lassen. Eventuell ein zweites Mal mit PCI Flexfug bündig nachschlämmen. Nach ausreichendem Anziehen (Fingerprobe) mit einem leicht feuchten stabilen Schwamm oder Schwammbrett nachwaschen.
  5. Nach dem Abtrocknen den verbleibenden Mörtelschleier mit einem leicht feuchten Schwamm entfernen.


Sicherheitsdatenblatt

Sicherheitsdatenblatt.pdf
28.02.2017

Arbeitsschutz und Lagerung

H315
Verursacht Hautreizungen.
H318
Verursacht schwere Augenschäden.
H335
Kann die Atemwege reizen.
P102
Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.
P261
Einatmen von Staub/Rauch/Gas/Nebel/Dampf/ Aerosol vermeiden.
P264
Nach Gebrauch ? gründlich waschen.
P280
Schutzhandschuhe/Schutzkleidung/Augenschutz/Gesichtsschutz tragen.
P302+P352
BEI BERÜHRUNG MIT DER HAUT: Mit viel Wasser/? waschen.
P304+P340
BEI EINATMEN: Die Person an die frische Luft bringen und für ungehinderte Atmung sorgen.
P305+P351+P338
BEI KONTAKT MIT DEN AUGEN: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen. Eventuell vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen.
P315
Sofort ärztlichen Rat einholen/ärztliche Hilfe hinzuziehen.
P332+P313
Bei Hautreizung: Ärztlichen Rat einholen/ärzt liche Hilfe hinzuziehen.
P362+P364
Kontaminierte Kleidung ausziehen und vor erneutem Tragen waschen.
P501
Inhalt/Behälter ? zuführen.
13
Nicht brennbare Feststoffe
1 - schwach wassergefährdend

Gefahren

Gefahr
Ätzend,Reizend
GHS05 Ätzend,Reizend
Gesundheitsgefährdend
GHS07 Gesundheitsgefährdend

Technisches Datenblatt:

Sicherheitsdatenblatt:

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: