PCI Pecilastic W als Meterware Flexible Abdichtungsbahn

Artikelnummer: 1139444_1

Flexible Abdichtungsbahn unter Keramik- und Naturwerksteinbelägen

Kategorie: Abdichtung


14,99 €
14,99 € pro 1 m2

inkl. 19% MwSt. , zzgl. Versand (4,90 EUR / Bestellung)

373 lfm auf Lager

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

lfm


PCI Pecilastic W Flexible Abdichtungsbahn unter Keramik- und Naturwerksteinbeläge


Produkteigenschaften:

  • Wasserdicht, schützt feuchtigkeitsempfindliche Untergründe.
  • Verformbar, gleicht Spannungen, Untergrundverformungen, Temperaturschwankungen und Erschütterungen aus.
  • Rissüberbrückend, hohe Sicherheit auch bei nachträglich auftretenden Untergrundrissen.
  • Gebrauchsfertig, die Abdichtungsbahn wird nur auf den Untergrund aufgeklebt.
  • Schnelle Arbeitsfolge, nach Aufkleben der Abdichtungsbahn können anschließend Keramik- oder Naturwerksteinbeläge aufgebracht werden.
  • Wasserdampfbremsend,
  • Sehr emissionsarm PLUS, GEV-EMICODE EC 1 PLUS.
  • EMICODE: EC 1 PLUS

Farbe: blau
Lieferform: Meterware

Anwendungsbereich:

  • Für innen und außen.
  • Für Wand und Boden.
  • Beanspruchungsklassen A, B und C gemäß den Prüfgrundsätzen zur Erteilung eines allgemeinen bauaufsichtlichen Prüfzeugnisses.
  • Für Nassbereiche mit nicht drückendem Wasser, wie z. B. Badezimmer, Duschen im Wohnbau, in Hotels, Altenheimen und Krankenhäusern.
  • Für Balkone und Terrassen.
  • Für Schwimmbecken.
  • Zum Abdichten unter keramischen Belägen mit chemischer Beanspruchung wie z. B. in Großküchen, Brauereien, Molkereien, Käsereien, Getränkeindustrien, Schlachtereien, Kühlräumen, Papierfabriken, Laboratorien, Krankenhäusern etc.
  • Auf feuchtigkeitsempfindlichen, saugenden Untergründen, z. B. Gipsputzen, Gipsdielen, Gipsfaserplatten, Gipskartonplatten (z. B. Rigips), Holzspanplatten, Anhydritestrichen in Feucht und Nassräumen mit haushaltsüblicher Nutzung.
  • Auf mineralischen saugenden Untergründen, z.B. Beton, Estrich, Zementputz, Porenbeton, zementären Wand-Spachtelmassen, wie z. B. PCI Pericret, PCI Nanocret FC/R2/R3/R4 und selbstverlaufenden Ausgleichsmassen, z. B. PCI Periplan.
  • Mit allgemeinen bauaufsichtlichen Prüfzeugnissen.
  • Für Dampfkabinen
  • Als Abdichtung unter Parkettbelägen in privaten Badezimmern (Feuchtigkeitsbeanspruchungsklasse A0).


Untergrundvorbehandlung:
Der Untergrund muss fest, trocken (Zementestrich 4 %, Anhydrit-Fließestrich 0,5 %, jeweils gemessen mit dem CMGerät), sauber und frei von Ölen, Fetten sowie sonstigen Rückständen sein. Gegebenenfalls diese durch Sandstrahlen, Bürsten oder Kugelstrahlverfahren (Blastrac) restlos entfernen. Die weitgehend ebene Oberfläche (eventuell die Ebenflächigkeit unter Verwendung von PCI Periplan oder PCI Pericret bzw. PCI Nanocret FC/R2/R3/R4 herstellen) darf keine Nester, klaffenden Risse oder Grate enthalten.

Gipshaltige Untergründe und Gipskartonplatten vorher mit PCI Gisogrund unverdünnt grundieren. Saugfähige mineralische Untergründe mit PCI Gisogrund im Verhältnis 1 : 1 mit Wasser verdünnt grundieren. Trockene, festverschraubte Holzspanplatten mit PCI Wadian grundieren. Die Grundierungen müssen vor dem Aufkleben von PCI Pecilastic W erhärtet sein.

Verarbeitung:
PCI Pecilastic W auslegen und mit Cuttermesser oder Schere zuschneiden.
Auf den vorbereiteten Untergrund PCI Flexmörtel bzw. PCI Flexmörtel-Schnell, PCI Nanolight oder PCI Nanoflott light nach den Regeln der Technik mit einer 4-mm- oder 6-mm- Zahnung aufkämmen.
Innerhalb der klebeoffenen Zeit (bei PCI Flexmörtel, PCI Nanolight und PCI Nanoflott light ca. 30 Minuten, bei PCI Flexmörtel- Schnell ca. 20 Minuten) die PCI Pecilastic-W-Bahnen einlegen und andrücke?. Die Stöße der Bahnen müssen ca. 5 bis 10 cm überlappen.
Die Überlappung der Bahnen mit PCI Seccoral 1K/2K Rapid wasserdicht verkleben. Hierzu PCI Seccoral 1K/2K Rapid im Überlappungsbereich fehlstellenfrei auf die PCI Pecilastic-W-Bahn aufbringen und innerhalb der klebeoffenen Zeit den Überlappungsbereich der zweiten Bahn andrücken.
Eckfugen und Boden- Wand-Anschlüsse mit PCI Pecitape 120 abdichten. PCI Pecitape mittels PCI Seccoral 1K/2K Rapid auf PCI Pecilastic W und Wandanschluss aufkleben und andrücken.
Bei mäßiger Feuchtigkeitsbeanspruchung (z. B. häuslicher Bereich) kann die Verklebung der Bahnenstöße und Dichtbänder auch mit PCI Lastogum oder PCI Pecitape Bond erfolgen.
Nach Erhärten des Dünnbettmörtels (bei PCI Flexmörtel S1 bzw. PCI Nanoflott light nach ca. 12 Stunden; bei PCI Nanolight nach ca. 5 Stunden; bei PCI Flexmörtel S1 Rapid nach ca. 3 Stunden) kann der Oberbelag verlegt werden.

Verlegen von Keramik und Naturwerksteinbelägen auf PCI Pecilastic W
Geeignete PCI-Verlegemörtel:

  • PCI Carraflott NT
  • PCI Carraflex
  • PCI Carralight
  • PCI Flexmörtel S1/
  • PCI Flexmörtel S1 Rapid
  • PCI Nanolight
  • PCI Nanoflott light
  • PCI Rapidflott


Verfugungsmaterial:

  • PCI Flexfug
  • PCI Nanofug Premium
  • PCI Nanofug
  • PCI Durapox NT/NT plus
  • PCI Carrafug
  • PCI Rapidfug


Elastische Verfugung:
Bewegungs- und Anschlussfugen werden bei Keramikbelägen mit PCI Silcoferm S, bei Naturwerksteinbelägen mit PCI Carraferm elastisch geschlossen.

Verarbeitung von PCI Pecilastic W bei Abdichtung unter Parkettbelägen in privaten Badezimmern (Feuchtigkeitsbeanspruchungsklasse A0):
Zunächst den Boden-Wand-Anschluss abdichten. Hierzu SMP-Parkettkleber PCI PAR 365 mit einer geeigneten Zahnleiste (z.B. A 1 nach TKB) am Boden und im unteren Wandbereich ca. 6 cm breit bzw. hoch auftragen. In den frischen Kleber zuerst in die Boden-Wand-Ecken die vorgeformten Spezial-Innenecken PCI Pecitape 90° I bzw. Spezial-Außenecken PCI Pecitape 90° A einkleben. Dann im Boden-WandÜbergang das Spezial-Dichtband PCI Pecitape 120 einkleben und andrücken. Anschließend die mit einem Cuttermesser oder einer Schere entsprechend den Raummaßen zugeschnittenen flexiblen Abdichtungsbahnen PCI Pecilastic W vollflächig, sowie an den Stößen der Bahnen ca. 5 - 10 cm überlappend, mit PCI PAR 365 auf dem (vorbereiteten) Untergrund verkleben (geeignete Spachtelzahnung z. B. A 1 nach TKB). Als Orientierungshilfe für die Überlappung sind auf den Bahnen Markierungsstreifen aufgedruckt. Nach dem Einlegen in das frische Kleberbett die Abdichtungsbahnen vollflächig mit einem Korkbrett andrücken. Wenn der Klebstoff genügend ausgehärtet ist (nach ca. 1 Tag), kann ein vom Parketthersteller für die Verlegung in Badezimmern freigegebenes Parkett mit PCI PAR 365 auf der mit PCI Pecilastic W abgedichteten Fläche verklebt werden.


Sicherheitsdatenblatt

Sicherheitsdatenblatt.pdf
25.01.2008

Arbeitsschutz und Lagerung

11
Brennbare Feststoffe
0 - nicht wassergefährdend

Inhaltsstoffe

CAS-NummerAufnahmegrundStoffname
39011-01-0

Artikelgewicht: 0,30 Kg

Technisches Datenblatt:

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Kunden kauften dazu folgende Produkte
Dieser Artikel besteht aus
PCI Pecilastic W 30m Flexible Abdichtungsbahn

0.03 x PCI Pecilastic W 30m Flexible Abdichtungsbahn

349,99 € *
11,67 € pro 1 m2