Roth Edelputze Rothanit 3300 Klebe- und Armiermörtel zementgrau 30 kg

Artikelnummer: 845189

Der Klebe- und Armiermörtel faserarmiert ist ein mineralischer Kalkzementunterputz CS II nach DIN EN 998-1 für innen und außen.

Kategorie: Mörtel, Zement, Putz


18,99 €
0,63 € pro 1 kg

inkl. 19% MwSt. , zzgl. Versand (4,90 EUR / Artikel)

64 Sack auf Lager

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

Sack


Roth Edelputze Rothanit Klebe- und Armiermörtel zementgrau 30 kg


Der Klebe- und Armiermörtel faserarmiert ist ein mineralischer Kalkzementunterputz CS II nach DIN EN 998-1 für innen und außen, der zum Kleben und Armieren von Wärmedämmverbundsystemen, zum Überarbeiten von bestehenden Altputzflächen und als Haftspachtel auf Beton oder Polystyrol eingesetzt wird. Auf den Putz können alle keramischen Beläge, Anstriche und Beschichtungen sowie alle Oberputze von Roth Edelputze aufgetragen werden.

Untergrund:
Der Putzgrund muss fest, tragfähig, frostfrei sowie frei von haftmindernden Rückständen sein. Bei sehr stark saugenden Untergründen ist evtl. eine Grundierung oder ein Vornässen erforderlich. Die zu verputzende Fläche muss trocken und gleichmäßig ausgehärtet sein. Sandende Untergründe sind mit Tiefengrund zu festigen. Bei glatten Kunstharzputzen und Dispersionsanstrichen ist eine Vorbehandlung mit Quarzgrund erforderlich.

Verarbeitung:
Der Sackinhalt wird mit ca. 8 l sauberem Wasser intensiv angerührt und nach ca. 10 Minuten Reifezeit nachgemischt oder es wird eine handelsübliche Putzmaschine verwendet. Dem Mörtel dürfen keine Zusätze zugegeben werden und er ist innerhalb von 1-2 Stunden zu verarbeiten. Die Putzdicke sollte 5-10 mm betragen. Sind größere Schichtstärken erforderlich, so ist mehrlagig zu arbeiten, wobei die Standzeiten der einzelnen Lagen einzuhalten sind. Die erste Lage ist aufzurauhen. Nach dem Putzauftrag wird der Mörtel nestfrei und flächig abgezogen. Bei einer Gewebearmierung wird das Gewebe ?Rothanit grob? oder ?Rothanit fein? eingebettet und flächig zugezogen. Das Gewebe muss im oberen Drittel der Putzlage liegen und 10 cm überlappen. An Öffnungen (z.B. Fenster und Türen) ist eine diagonale Armierung auszuführen. Die Oberfläche wird entsprechend des Oberputzes bearbeitet (z.B. aufgerauht für Kratzputz). Es kann eine dünne zweite Lage aufgetragen werden, die gefilzt wird. Der Mörtel kann auch als Rillenspachtel auf glatten Flächen (z.B. Beton) oder als Haftputz eingesetzt werden, wenn ein Unterputzauftrag erfolgen soll. Der Mörtel ist nach DIN 18195 vor Feuchtigkeit zu schützen.
Gebäudefugen sind durch einen Kellenschnitt oder geeignete Putzprofile zu übernehmen. Gefährdete Bereiche (z.B. Fenster, Türen oder Metall) sind vor Verunreinigungen fachgerecht zu schützen. Der Mörtel darf nicht unter + 5 °C und über + 30 °C Wand-
und Lufttemperatur verarbeitet werden. Die DIN EN 998-1, DIN V 18550 sowie DIN 18350 sind zu beachten. Der Mörtel ist vor zu schnellem Wasserentzug zu schützen und darf nicht bei direkter Sonneneinstrahlung, Wind oder Regen verarbeitet werden. Die Fassade ist bis zur vollständigen Erhärtung fachgerecht zu schützen.

Ergiebigkeit bei 5 mm Putzstärke: 1 Sack = circa 5 m² Putzfläche
Kleben und Armieren: circa 12 kg pro m²

Lagerung: Bei trockener sachgerechter Lagerung ist das Material mindestens 9 Monate haltbar.


Artikelgewicht: 30,00 Kg
Inhalt:30,00 kg

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: