Händlerbund Käufersiegel
tubag TNH-flex Trass-Natursteinhaftschlämme naturweiß 25kg
Zur Verbesserung des Haftverbundes bei der Verlegung von Naturwerksteinbelägen

Liefermenge
ab 72,39 €
2,90 € pro 1 kg
inkl. 19% MwSt. , zzgl. Versand
5 Sack Auf Lager
Sack

Dieser Artikel hat Variationen. Wählen Sie bitte die gewünschte Variation aus.

Expressversand möglich mit:

Beschreibung

Tubag TNH-flex Trass-Naturstein-Haftschlämme flex

Flexible naturweiße Haftschlämme zur Verbesserung des Haftverbundes bei der Verlegung von Naturwerksteinbelägen.

  • mineralisch
  • weiße, flexible, hydraulisch erhärtende Haftbrücke
  • zusätzliche Sicherheit gegen Durchwandern verfärbungsaktiver Substanzen aus dem Untergrund oder dem Dickbettmörtel
  • ist geschmeidig und leicht verarbeitbar
  • nach Erhärtung wasser- und frost-tauwechselbeständig


Anwendung:

  • für kraftschlu¨ssige Verbindungen zwischen hydraulisch erhärtenden Untergründen und Verlegemörteln sowie zwischen Verlegemörteln und Belagstoffen
  • zur Verbesserung des Haftverbundes bei Verlegung von hoch verfärbungsempfindlichen Naturwerksteinplatten nach DIN 18332 und DIN 18352 im Dickbettverfahren wie z.B.:
    • kristalliner Marmor (Carrara, Sabiato, Thassos)
    • Kalksteinplatten (Solnhofer, Juramarmor, Travertin)
    • Basalt, Granite
    • polygonale Platten (Porphyr), Quarzit
    • keramische Beläge (Steinzeug, Feinsteinzeug), Mosaike
    • Spaltplatten
    • Betonwerkstein
  • für innen und außen
  • für Fußbodenheizung (Heizestrich) geeignet


Qualität & Sicherheit:

  • gu¨teu¨berwacht
  • Weißzement nach DIN EN 197
  • Trass nach DIN 51043
  • hoch kunststoffvergu¨tet
  • chromatarm


Untergrund:
Die Untergru¨nde mu¨ssen frostfrei, sauber, fest, tragfähig, formbeständig sowie frei von haftungsvermindernden Stoffen sein. Trass-Naturstein-Haftschlämme flex ist geeignet fu¨r Beton nach DIN 1045, Zementestrich und Calciumsulfatestrich (Heizestriche) nach DIN 18560. Calciumsulfatgebundene Untergru¨nde sind mit Dispersionsgrundierung DTG vor Aufbringung der TNH-flex zu grundieren. Stark saugende Untergru¨nde sind vorher anzufeuchten, wobei jedoch Pfu¨tzenbildung zu vermeiden ist.

Verarbeitung:
In ein sauberes Gefäß ca. 6 l Wasser vorgeben und mit einem Sack (25 kg) Trass-Naturstein-Haftschlämme flex intensiv und homogen knollenfrei zu einer verarbeitungsgerechten (fließfähigen) Konsistenz vermischen (z. B. mit einem Ru¨hrquirl). Nach einer Reifezeit von ca. 5 Minuten nochmals intensiv durchmischen. Trass-Naturstein-Haftschlämme flex wird als Haftbru¨cke zwischen Untergrund und Estrichmörtel mittels Schlämmbu¨rste, Quast oder Glättkelle zuerst auf dem Untergrund verteilt, wonach sofort der Dickbettmörtel eingearbeitet wird. Je nach verwendeter Naturstein- bzw. Belagsart (Verfärbungsempfindlichkeit, Polygonalbelag, unterschiedliche Belagsdicken, etc.) wird die Trass-Naturstein-Haftschlämme flex mittels der genannten Werkzeuge auf dem frisch vorgezogenen Mörtelbett vollflächig aufgespachtelt oder auf die gesäuberte, staubfreie Belagsunterseite gestrichen. Der Naturwerkstein bzw. Belagstoff wird anschließend frisch in frisch (vor Eintritt der Hautbildung) eingeklopft. Trass-Naturstein-Haftschlämme flex ist verarbeitbar ab +5 °C bis +30 °C (Untergrund, Luft und Werkstoff). Die Verarbeitungszeit beträgt ca. 1 Stunde.
Der frische Mörtel ist vor Austrocknung und ungu¨nstigen Witterungseinflu¨ssen wie Frost, Zugluft, direkter Sonneneinstrahlung sowie vor direkter Schlagregeneinwirkung zu schu¨tzen (ggf. Abhängen mit Folie). Arbeiten nicht bei Luft- und Untergrundtemperaturen unter +5 °C ausfu¨hren.
Außer sauberem Wasser darf der Trass-Naturstein-Haftschlämme flex kein anderer Stoff zugemischt werden. Angesteifte Haftschlämme weder mit zusätzlichem Wasser noch mit frischem Material wieder verarbeitbar machen.

Ergiebigkeit: Ein 25-kg-Sack ergibt verarbeitungsgerecht angemischt ca. 19 l Frischmörtel.
Verbrauch: 1,0-2,0 kg/m² pro Schicht je nach Untergrundbeschaffenheit und Belagstoff.
Lagerung: Trocken und sachgerecht.
Lieferform: 25-kg-Sack

Sicherheitsdatenblatt

Sicherheitsdatenblatt.pdf
28.02.2013

Arbeitsschutz und Lagerung

H315
Verursacht Hautreizungen.
H318
Verursacht schwere Augenschäden.
P101
Ist ärztlicher Rat erforderlich, Verpackung oder Kennzeichnungsetikett bereithalten.
P102
Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.
P103
Lesen Sie sämtliche Anweisungen aufmerksam und befolgen Sie diese.
P280
Schutzhandschuhe/ Schutzkleidung/ Augenschutz/ Gesichtsschutz/ Gehörschutz/? tragen
P302+P352
BEI BERÜHRUNG MIT DER HAUT: Mit viel Wasser/? waschen.
P305+P351+P338
BEI KONTAKT MIT DEN AUGEN: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen. Eventuell vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen.
P310
Sofort GIFTINFORMATIONSZENTRUM/ Arzt/? anrufen.
P332+P313
Bei Hautreizung: Ärztlichen Rat einholen/ärzt liche Hilfe hinzuziehen.
P362
Kontaminierte Kleidung ausziehen.
13
Nicht brennbare Feststoffe, die keiner der vorgenannten LGK zuzuordnen sind
1 - schwach wassergefährdend

Gefahren

Gefahr
 Ätzend,Reizend
GHS05 Ätzend,Reizend
 Gesundheitsgefährdend
GHS07 Gesundheitsgefährdend

Inhaltsstoffe

CAS-NummerAufnahmegrundStoffname
1305-62-0
65997-15-1

  • Gebinde: Sack
  • Versandgewicht: 25,00 kg
  • Inhalt: 25,00 kg

Tiefpreisprüfung

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, bereits vorliegende Angebote durch uns überprüfen zu lassen um Ihnen eventuell ein preislich noch interessanteres Angebot zu unterbreiten.

Kontaktieren Sie uns gerne per E-Mail: info@bauschnell.de oder telefonisch: (0 29 03) 441 - 31 um Ihre Fragen zu klären.
Techn. Merkblatt

Technisches Datenblatt:

Sicherheitsdatenbl.

Sicherheitsdatenblatt:

Bewertungen

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufentscheidung:

Frage zum Artikel
Kontaktdaten
Frage zum Artikel

(* = Pflichtfelder)

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Kunden kauften dazu folgende Artikel:
Loading ...