weber.san 954 Sanierputz weiß

Artikelnummer: 16000XX

Luftporenreicher, leicht verarbeitbarer, weisser Sanierputz WTA für die Altbau- und Mauerwerkssanierung

Kategorie: Putze | Mörtel | Bauchemie

Stückzahl

ab 34,99 €
1,40 € pro 1 kg

inkl. 19% MwSt. , zzgl. Versand (DHL - 6,90 EUR / Artikel)

58 Sack auf Lager

Dieses Produkt hat Variationen. Wählen Sie bitte die gewünschte Variation aus.


weber.san 954 Sanierputz weiß 25kg

Luftporenreicher, leicht verarbeitbarer, weisser Sanierputz WTA für die Altbau- und Mauerwerkssanierung

Anwendungsgebiet:
weber.san 954 ist ein Sanierputz mit hoher Porosität und Wasserdampfdurchlässigkeit und wird insbesondere auf der Innenseite durchfeuchteter und u. U. salzbelasteter Kelleraußenwände und außen im Sockelbereich aufgehenden Mauerwerks eingesetzt. Das Produkt bewirkt eine gute Abtrocknung durchfeuchteten Mauerwerks und die Aufnahme entstehender Salzkristalle.

Produktbeschreibung:
weber.san 954 ist ein hydraulisch abbindender Werktrockenmörtel gemäß DIN EN 998-1, entspricht WTA Merkblatt 2-9.

Zusammensetzung:
Weißzement, Weißkalkhydrat, spezielle mineralische Füllstoffe, regulierende Zusätze

Produkteigenschaften:

  • hoch wasserdampfdurchlässig
  • geringe kapillare Wasseraufnahme
  • hoher Luftporengehalt
  • spannungsarm
  • leichte Verarbeitbarkeit
  • geringer Verbrauch
  • pumpfähig
  • schimmelpilzhemmend


Technische Werte:

  • Auftragsdicke: einlagig bis 3 cm, zweilagig max. 4 cm
  • Verarbeitungstemperatur: + 5 °C bis  + 30 °C Luft- und Objekttemperatur
  • Biegezugfestigkeit nach 28 Tagen: > 0,5 N /mm²
  • Druckfestigkeit nach 28 Tagen: >1,5 N/mm²
  • Festmörtelrohdichte: < 1300 kg /m³
  • Konsistenz: standfest
  • Luftporengehalt: > 40 Vol-%
  • Luftporengehalt Frischmörtel: > 25 Vol-%
  • Pulverschüttdichte: ca. 1.05 kg/dm³
  • Verarbeitungszeit: ca. 45 Minuten
  • Wasserdampfdiffusionswiderstandszahl (µ): = 15
  • Wasseraufnahme: = 0,3 kg/m² nach 24 h
  • Baustoffklasse: A1
  • Festigkeitsklasse: CSII


Untergrundvorbereitung:

  • Alte Putze und Anstriche sind bis auf den tragfähigen Untergrund zu entfernen. Mauerwerksfugen ca. 2 cm tief auskratzen und die Oberfläche mechanisch reinigen. Zerstörtes Mauerwerk auswechseln bzw. ergänzen. Die Untergrundvorbereitung wird mind. 0,8 m weiter als die Feuchtigkeitsschäden auftreten, ausgeführt. Bei einbindenden Innenwänden oder Gewölbedecken erfolgt die Untergrundvorbehandlung mind. 1 m weit, gemessen von der Außenwand.
  • Der Putzgrund muss staubfrei, durchfeuchtetes Mauerwerk ausreichend getrocknet sein.
  • Als Vorbereitung des Putzgrundes wird weber.san 951 S netzförmig mit 50 % Flächendeckung (im WTA- Sanierputzsystem) bis 70 % Flächendeckung aufgebracht. Auf Dichtungsschlämmen erfolgt der Spritzbewurf vollflächig auf die durchgetrocknete Dichtungsschlämme. Vor Putzauftrag muss der Spritzbewurf durchgetrocknet sein.
  • Als Grundputz bzw. Ausgleichsputz wird weber.san 952 eingesetzt. Nach dem Aufbringen und Abziehen ist der Grund- bzw. Ausgleichsputz horizontal aufzukämmen.


Verarbeitung
Mischvorgang:

  • Sackinhalt mit der angegebenen Wassermenge knollenfrei anmischen. Bei Zwangsmischern ca. 3 bis 4 Minuten mischen, bei Bohrmaschine mit weber.sys Rührpaddel Nr. 4 ca. 2 Minuten homogen mischen. Nach einer kurzen Reifezeit nochmals kurz durchrühren.
  • Einlagig ca. 2-3 cm Schichtdicke.  Der Sanierputz sollte eine möglichst gleichmäßige Schichtdicke aufweisen. Die Gesamtschichtdicke beträgt max. 4 cm bei zweilagigem Auftrag, mind. 10 mm pro Lage. Ist eine zweite Lage erforderlich, muss die erste Lage unmittelbar nach dem Aufbringen aufgekämmt werden. Die Standzeit vor dem Aufbringen der zweiten Lage beträgt einen Tag pro mm Schichtdicke.
  • Für die maschinelle Verarbeitung empfehlen wir Luftporenschneckenmantel D6- 3 mit Spannschelle und Nachmischer.
  • Auf Dichtungsschlämmen empfehlen wir den Auftrag des Sanierputzes einlagig mit Einarbeitung von weber.sys 987, Putzüberdeckung ca. 5 mm.
  • Die Gesamtschichtdicke des Sanierputzes auf Dichtungsschlämmen beträgt ca. 15 bis max. 20 mm.
  • Nach einer Wartezeit von ca. 45 Minuten, entsprechend den allgemeinen Regeln der Putztechnik, mit einem Schwambrett oder einem Kunststoffbrett abreiben. Auf Dichtungsschlämmen muß mit verlängerter Wartezeit gerechnet werden.
  • Als Anstrich kann nach Druchtrocknung weber.san Silikatfarbe eingesetzt werden. Alternativ Überarbeitung mit dem Feinputz weber.san 956.


Verbrauch / Ergiebigkeit
pro cm Schichtdicke: ca. 9,0 kg/m²

Produktdetails
Auftragswerkzeug: Kelle, Putzmaschine
Farbe: Weiß
Wasserbedarf: ca. 7,5 l -   8,5 l / 25 kg
Lagerung: Bei trockener Lagerung im original verschlossenen Gebinde ist das Material min. 12 Monate lagerfähig.



Sicherheitsdatenblatt

Sicherheitsdatenblatt.pdf
24.10.2014

Arbeitsschutz und Lagerung

H315
Verursacht Hautreizungen.
H318
Verursacht schwere Augenschäden.
H335
Kann die Atemwege reizen.
P101
Ist ärztlicher Rat erforderlich, Verpackung oder Kennzeichnungsetikett bereithalten.
P102
Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.
P103
Vor Gebrauch Kennzeichnungsetikett lesen.
P280
Schutzhandschuhe/Schutzkleidung/Augenschutz/Gesichtsschutz tragen.
P302+P352
BEI BERÜHRUNG MIT DER HAUT: Mit viel Wasser/? waschen.
P305+P351+P338
BEI KONTAKT MIT DEN AUGEN: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen. Eventuell vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen.
P310
Sofort GIFTINFORMATIONSZENTRUM/ Arzt/? anrufen.
P362
Kontaminierte Kleidung ausziehen.
P501
Inhalt/Behälter ? zuführen.
13
Nicht brennbare Feststoffe
1 - schwach wassergefährdend

Gefahren

Gefahr
Gesundheitsgefährdend
GHS07 Gesundheitsgefährdend
 Ätzend,Reizend
GHS05 Ätzend,Reizend

Inhaltsstoffe

CAS-NummerAufnahmegrundStoffname
65997-15-1
1305-62-0

Artikelgewicht: 25,00 Kg
Inhalt:25,00 kg

Technisches Datenblatt:

Sicherheitsdatenblatt:

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Kunden kauften dazu folgende Produkte