PCI Supracolor Versiegelung 8 Liter

Artikelnummer: 46649X

Polyurethan-Versiegelung für Zement- und Kunstharzböden

Kategorie: Versiegelung

Farbe

223,99 €
28,00 € pro 1 l

inkl. 19% MwSt. , zzgl. Versand (4,90 EUR / Artikel)

9 Stück auf Lager

Dieses Produkt hat Variationen. Wählen Sie bitte die gewünschte Variation aus.


PCI Supracolor Polyurethan-Versiegelung für Zement- und Kunstharzböden

Produkteigenschaften:
  • Sehr guter Verlauf, leicht zu verarbeiten.
  • Zähhart und verschleißfest, widerstandsfähig gegen leichte bis mittlere schleifende und rollende Beanspruchungen.
  • Chemikalienbeständig, schützt gegen zahlreiche Säuren, Laugen, Lösemittel, Öle u. a.
  • UV-stabil, verfärbungsfrei bei Sonneneinstrahlung.
  • Witterungsbeständig, universell innen und außen einsetzbar.
  • Leicht zu reinigen, nimmt kaum einen Gummiabrieb an.
  • Matte Oberfläche, keine Lichtreflexion.
  • Rutschhemmend, Gruppe R 10, hohe Geh- und Rutschsicherheit.
  • Wasserfest, in Nassbereichen geeignet.

Farben: ca. RAL 7030 steingrau, ca. RAL 7032 kieselgrau
Lieferformen: 8-l-Eimer

Anwendungsbereiche:
  • Für innen und außen.
  • Für Wand und Boden.
  • Farbiges und mattes Versiegeln von Betonböden und Zementestrichen.
  • Für Böden in Industriebetrieben, Lagerräumen, Gewerbebetrieben und Garagen mit leichter bis mittlerer mechanischer Beanspruchung, die auch chemikalienbeständig sein müssen.
  • Zur chemikalienbeständigen, rutschfesten Versiegelung von Kunstharzestrichen und -beschichtungen.


Untergrundvorbehandlung:
Der Untergrund für nachfolgende Beschichtungen muss sauber, trocken, fest, tragfähig, frei von Fetten, alten Anstrichen und sonstigen Rückständen sein.
Starke Verschmutzungen mechanisch, Öl- und Wachsrückstände mit PCI Entöler entfernen. Die Abreißfestigkeit darf im Mittel 1,5 N/mm² nicht unterschreiten (kleinster Einzelwert 1,0 N/mm²). Die Oberfläche ist durch Sandstrahlen, Kugelstrahlen (Blastrac) oder Abschleifen vorzubehandeln. Raue, unebene Untergründe mit Kratzspachtelung ausgleichen. Nicht bei aufsteigender Feuchtigkeit aus dem Untergrund anwenden. Wenn erforderlich, die Betonfeuchtigkeit mit dem CM-Gerät ermitteln. Der Untergrund darf nur beschichtet werden, wenn die Restfeuchte weniger als 4 % beträgt.

Grundierung:
Als Grundierung PCI Epoxigrund 390 oder PCI Epoxigrund Rapid verwenden.
Schutzhandschuhe und bei Spritzgefahr Schutzbrille tragen!
  1. Härter-Komponente vollständig zur Basis-Komponente geben und mit geeignetem Rühr- oder Mischwerkzeug als Aufsatz auf eine langsam laufende Bohrmaschine (ca. 400 UpM) ca. 3 Minuten intensiv mischen.
  2. PCI Epoxigrund 390 oder PCI Epoxigrund Rapid abschnittweise auf den vorbehandelten Untergrund ausgießen und mit Flächenstreicher oder Bürste einstreichen.
  3. Ausgleichsspachtel/Feinegalisierung Bei rauer Untergrundoberfläche bzw. bei Untergrundunebenheiten ist ein Flächenausgleich/Feinegalisierung vorzunehmen. Hierzu PCI Epoxigrund 390 oder PCI Epoxigrund Rapid mit trockenem Quarzsand der Körnung 0,1 bis 0,4 mm (z. B. Quarzsand F 32) im Verhältnis 1 : 1 mischen und mit der Spachtel in Korndicke aufspachteln.
  4. Nach frühestens 8 Stunden bei PCI Epoxigrund 390 bzw. 3 ½ Stunden bei PCI Epoxigrund Rapid und spätestens 3 Tagen die grundierte Fläche mit PCI Supracolor versiegeln. Die Grundierung muss ausgehärtet sein. Unebene Untergründe mit PCI Repament oder PCI Bauharz-Estrich ausgleichen. Ausbrüche im Untergrund sind mit PCI Bauharz-Mörtel, Risse mit PCI Apogel zu verschließen.


Verarbeitung von PCI Supracolor:
Für gute Belüftung sorgen. Von Zündquellen fernhalten. Nicht rauchen! Heizungen und dergleichen abstellen. Bei der Verarbeitung von PCI Supracolor Hautkontakt vermeiden. Gegebenenfalls geeignete Schutzhandschuhe und Schutzbrille tragen, z. B. beim Anmischen (Spritzgefahr).
Mischen

  1. Härter-Komponente vollständig zur Basis-Komponente geben und mit geeignetem Rühr- oder Mischwerkzeug als Aufsatz auf eine langsam laufende Bohrmaschine (ca. 400 UpM) mindestens 3 Minuten intensiv mischen. PCI Supracolor ist sofort nach dem Mischen verarbeitbar.
  2. Angemischtes Material innerhalb von ca. 90 Minuten (bei + 23 °C) verarbeiten. Bei niedrigeren Temperaturen kann sich die angegebene Zeit verlängern, bei höheren Temperaturen entsprechend verkürzen.

Versiegeln

  1. Alle nicht mineralischen Teile, z. B. Maschinen, Holzeinbauten, elastisch abgedichtete Fugen, dicht gebrannte und glasierte Keramik, vor der Verarbeitung von PCI Supracolor sorgfältig abdecken. Verunreinigungen sofort mit PCI Univerdünner entfernen.
  2. Ersten Anstrich mit Flächenstreicher, Bürste oder Streichroller auftragen (Verbrauch ca.200 bis 250ml/m²). Überschüssiges Material zur Vermeidung von Blasenbildung gleichmäßig verteilen. In geschlossenen Räumen für gute Belüftung sorgen.
  3. Nach frühestens 8 bis spätestens 24 Stunden zweiten Auftrag mit maximal 200 ml/m² deckend auftragen.
  4. Die Versiegelung ist nach ca. 8 Stunden begehbar und nach ca. 4 Tagen voll belastbar.

 

Sicherheitsdatenblatt

Sicherheitsdatenblatt.pdf
27.03.2018

Transportdaten

1263
FARBE oder FARBZUBEHÖRSTOFFE
III
3
3
1

Erweiterte Transportdaten

D/E
5 L
EQ1
6 - Kombinationsverpackung

Arbeitsschutz und Lagerung

H226
Flüssigkeit und Dampf entzündbar.
H317
Kann allergische Hautreaktionen verursachen.
H335
Kann die Atemwege reizen.
H336
Kann Schläfrigkeit und Benommenheit verursachen.
H412
Schädlich für Wasserorganismen, mit langfristi ger Wirkung.
P210
Von Hitze, heißen Oberflächen, Funken, offe nen Flammen sowie anderen Zündquellenarten fernhalten. Nicht rauchen.
P233
Behälter dicht verschlossen halten.
P240
Behälter und zu befüllende Anlage erden.
P241
Explosionsgeschützte elektrische Geräte/ Lüftungsanlagen/Beleuchtungsanlagen/? verwenden.
P242
Nur funkenfreies Werkzeug verwenden.
P243
Maßnahmen gegen elektrostatische Entladungen treffen.
P260
Staub/Rauch/Gas/Nebel/Dampf/Aerosol nicht einatmen.
P271
Nur im Freien oder in gut belüfteten Räumen verwenden.
P272
Kontaminierte Arbeitskleidung nicht außerhalb des Arbeitsplatzes tragen.
P273
Freisetzung in die Umwelt vermeiden.
P280
Schutzhandschuhe/Schutzkleidung/Augenschutz/Gesichtsschutz tragen.
P303+P352
 
P304+P340
BEI EINATMEN: Die Person an die frische Luft bringen und für ungehinderte Atmung sorgen.
P333+P313
Bei Hautreizung oder -ausschlag: Ärztlichen Rat einholen/ärztliche Hilfe hinzuziehen.
P362+P364
Kontaminierte Kleidung ausziehen und vor erneutem Tragen waschen.
P370+P378
Bei Brand: ? zum Löschen verwenden.
P403+P235
An einem gut belüfteten Ort aufbewahren. Kühl halten.
P501
Inhalt/Behälter ? zuführen.
3A
Entzündliche flüssige Stoffe
2 - wassergefährdend

Gefahren

Achtung
 Leicht-/Hochentzündlich
GHS02 Leicht-/Hochentzündlich
 Gesundheitsgefährdend
GHS07 Gesundheitsgefährdend

Inhaltsstoffe

CAS-NummerAufnahmegrundStoffname
64742-95-6
108-65-6

Komponente 2 / 2

Sicherheitsdatenblatt

Sicherheitsdatenblatt.pdf
08.10.2015

Transportdaten

1866
HARZLÖSUNG, entzündbar
III
3
3
1

Erweiterte Transportdaten

D/E
5 L
EQ1
6 - Kombinationsverpackung

Arbeitsschutz und Lagerung

EUH204
Enthält Isocyanate. Kann allergische Reaktionen hervorrufen.
H226
Flüssigkeit und Dampf entzündbar.
H315
Verursacht Hautreizungen.
H317
Kann allergische Hautreaktionen verursachen.
H319
Verursacht schwere Augenreizung.
H332
Gesundheitsschädlich bei Einatmen.
H335
Kann die Atemwege reizen.
H373
Kann die Organe schädigen. alle betroffenen Organe nennen, sofern bekannt. bei längerer oder wiederholter Exposition. Expositionsweg angeben, wenn schlüssig belegt ist, dass diese Gefahr bei keinem anderen Expositionsweg besteht.
P210
Von Hitze, heißen Oberflächen, Funken, offe nen Flammen sowie anderen Zündquellenarten fernhalten. Nicht rauchen.
P233
Behälter dicht verschlossen halten.
P240
Behälter und zu befüllende Anlage erden.
P241
Explosionsgeschützte elektrische Geräte/ Lüftungsanlagen/Beleuchtungsanlagen/? verwenden.
P242
Nur funkenfreies Werkzeug verwenden.
P243
Maßnahmen gegen elektrostatische Entladungen treffen.
P260
Staub/Rauch/Gas/Nebel/Dampf/Aerosol nicht einatmen.
P261
Einatmen von Staub/Rauch/Gas/Nebel/Dampf/ Aerosol vermeiden.
P264
Nach Gebrauch ? gründlich waschen.
P271
Nur im Freien oder in gut belüfteten Räumen verwenden.
P272
Kontaminierte Arbeitskleidung nicht außerhalb des Arbeitsplatzes tragen.
P280
Schutzhandschuhe/Schutzkleidung/Augenschutz/Gesichtsschutz tragen.
P30+P351+P338
 
P303+P361+P353
BEI BERÜHRUNG MIT DER HAUT (oder dem Haar): Alle kontaminierten Kleidungsstücke sofort ausziehen. Haut mit Wasser abwaschen/duschen.
P304+P340
BEI EINATMEN: Die Person an die frische Luft bringen und für ungehinderte Atmung sorgen.
P312
Bei Unwohlsein GIFTINFORMATIONSZENTRUM/Arzt/? anrufen.
P332+P313
Bei Hautreizung: Ärztlichen Rat einholen/ärzt liche Hilfe hinzuziehen.
P337+P311
 
P40+P235
 
P405
Unter Verschluss aufbewahren.
P501
Inhalt/Behälter ? zuführen.
3A
Entzündliche flüssige Stoffe
2 - wassergefährdend

Gefahren

Achtung
Leicht-/Hochentzündlich
GHS02 Leicht-/Hochentzündlich
 Gesundheitsgefährdend
GHS07 Gesundheitsgefährdend
 Gesundheitsschädlich
GHS08 Gesundheitsschädlich

Inhaltsstoffe

CAS-NummerAufnahmegrundStoffname
28182-81-2
1330-20-7
822-06-0
108-65-6
100-41-4

Inhalt:8,00 l

Technisches Datenblatt:

Sicherheitsdatenblatt:

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: