Ardex S 7 PLUS Flexible Dichtschlämme 15kg

Artikelnummer: 2974433

Abdichten von Wand- und Bodenflächen unter Fliesen- und Plattenbelägen bei Beanspruchungen, wie sie auf Balkonen und Terrassen, in Schwimmbecken, Duschräumen, Bädern, Duschbereichen, über Badewannen und Sanitärräumen in öffentlichen und gewerblichen Bereichen mit Bodenabläufen auftreten.

Kategorie: Haftbrücke I Grundierung


74,99 €
5,00 € pro 1 kg

inkl. 19% MwSt. , zzgl. Versand (4,90 EUR / Artikel)

5 Sack auf Lager

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

Sack


Ardex S 7 PLUS Flexible Dichtschlämme 15kg

Anwendungsbereich:
Innen und außen. Wand und Boden.
Abdichten von Wand- und Bodenflächen unter Fliesen- und Plattenbelägen bei Beanspruchungen, wie sie auf Balkonen und Terrassen, in Schwimmbecken, Duschräumen, Bädern, Duschbereichen, über Badewannen und Sanitärräumen in öffentlichen und gewerblichen Bereichen mit Bodenabläufen auftreten.
DIN 18534 - Abdichtung von Innenräumen: ARDEX S 7 PLUS kann eingesetzt werden bei den Wassereinwirkungsklassen W0-I, W1-I, W2-I und W3-I*.
*) W3-I ohne zusätzliche chemische Belastung
DIN 18535 - Abdichtung von Behältern und Becken: ARDEX S 7 PLUS kann eingesetzt werden zur Abdichtung von Behältern und Becken im Innen- und Außenbereich in der Wassereinwirkungsklasse W1-B.
DIN 18531 ? Abdichtung von Dächern sowie von Balkonen, Loggien und Laubengängen: ARDEX S 7 PLUS kann eingesetzt werden zur Abdichtung von Balkonen und Terrassen im Verbund mit Fliesen oder Platten.
Abdichten von Wand- und Bodenflächen der Beanspruchungsklassen A und B gemäß den Prüfgrundsätzen zur Erteilung eines allgemeinen bauaufsichtlichen Prüfzeugnisses (z. B. öffentliche Duschen, Schwimmbeckenumgänge u.ä.) sowie für die Beanspruchungsklassen A0 und B0 im nicht geregelten Bereich nach dem ZDB-Merkblatt »Hinweise für die Ausführung von flüssig zu verarbeitenden Verbundabdichtungen mit Bekleidungen und Belägen aus Fliesen und Platten für den Innen- und Außenbereich«. In spachtelfähiger Konsistenz auch zum Ausgleichen von Unebenheiten.

Auf Untergründen aus:
Beton, Mauerwerk, Porenbeton, Putzen der Mörtelgruppen II, III und IV, Gipskarton-, Gipsfaserplatten und anderen Bauplatten, Zementestrichen, Calciumsulfatfließestrichen, Trockenestrichen, alten Fliesen- und Plattenbelägen (glasierte und polierte Oberflächen anschleifen), Heizestrichen und anderen geeigneten Untergründen.



Art:
Pulver mit Spezialzementen, Füllstoffen, speziellen Additiven und flexibel wirkenden Kunststoffen.
Mit Wasser angerührt entsteht ein geschmeidiger, streich-, roll- und spachtelfähiger Mörtel, der durch Hydratation und Trocknung erhärtet.
Die erhärtete Abdichtungsschicht ist dauerhaft wasserdicht und flexibel.

Vorbereitung des Untergrundes:
Der Untergrund kann trocken oder feucht, muss aber fest, tragfähig und frei von Staub und Trennmitteln sein.
Gipsuntergründe sowie saugfähiger oder geschliffener Anhydritestrich sind mit ARDEX P 51 Haft- und Grundierdispersion, 1:3 mit Wasser verdünnt, vorzustreichen.
Gipsputze müssen fest, trocken, einlagig mindestens 10 mm dick, nicht gefilzt und geglättet sein. Das Eindringen von Feuchtigkeit aus dem Untergrund muss ausgeschlossen sein. Insofern sind die baulichen Gegebenheiten vor der Abdichtungsmaßnahme zu prüfen.

Anrühren:
ARDEXS7PLUS kann spachtelfähig und streichfähig eingestellt werden. Das Anmischverhältnis für eine standfeste Konsistenz beträgt 15 kg Pulver : 4 l Wasser und für eine streichfähige Konsistenz 15 kg Pulver : 5 l Wasser. Zum Anrühren eignen sich Korb- und Ringrührer unter Verwendung eines Rührwerks mit mind. 650 U/min.
Zur Verbesserung der Verarbeitungsqualität wird der Mörtel nach einer Reifezeit von 1-2 Minuten nochmals durchgerührt.

Verarbeitung:
Es ist nur so viel Dichtmasse anzurühren, wie innerhalb von 60 Min. verarbeitet werden kann. Eine in Erstarrung befindliche Dichtmasse darf nicht mit Wasser nachverdünnt werden.
Bei porigen, sehr saugfähigen Untergrün den wird ARDEXS7PLUS zuerst mit der glatten Seite einer Zahnkelle scharf auf dem Untergrund abgezogen. Hierbei werden Poren und Lunker mit Dichtmasse gefüllt, damit nachträglich keine Fehlstellen entstehen können. Nach dem Anziehen wird der Mörtel mit einer 4 mm Blockzahnung aufgezogen und anschließend mit einer Glättkelle abgeglättet, so dass eine ebene Schicht entsteht. Nach ausreichender Erhärtung dieser ersten Schicht wird eine zweite Schicht ARDEXS7PLUS in gleicher Schichtdicke aufgetragen und ebenfalls wieder abgeglättet. Hierzu werden 1,5 kg Mörtel pro Quadratmeter für einen Auftrag benötigt. Ein Absanden der Fläche ist aufgrund der guten Adhäsionseigenschaften nicht notwendig.
Aufgrund der hohen Standfestigkeit des Materials können Löcher und Vertiefungen in einem Arbeitsgang gefüllt und Unebenheiten beigespachtelt werden. Nach Trocknung der zweiten Schicht nach ca. 4 Std. kann eine Plattierung der Fläche erfolgen.
Fugendichtbänder und Manschetten werden in den ersten Auftrag der ARDEXS7PLUS Dichtschicht eingeklebt und anschließend mit der zweiten Dichtschicht eingebunden.
Zur Herstellung einer wasserdichten Schutzschicht sind immer mindestens zwei Spachtelaufträge von jeweils 1 mm Trockenfilmschichtstärke herzustellen. Hierbei wird, wie oben beschrieben, das Material mit der Blockzahnung aufgetragen und anschließend abgeglättet. Bei streichfähigem Auftrag kann eine mehr als zweischichtige Arbeitsweise notwendig sein, um die geforderte Trockenfilmschichtstärke von 2 mm zu erlangen. Es wird daher empfohlen, die Auftragsstärke an mehreren Stellen im plastischen Zustand der Dichtmasse zu überprüfen.
Grundsätz lich ist darauf zu achten, dass ein vollflächiger, geschlossener und gut haftender Auftrag je Schicht entsteht.
Es ist sicher zu stellen, dass die in der DIN 18534-3 geforderte Trockenschichtstärke von mindestens 2 mm, in mindestens zwei Auträgen, eingehalten wird. Hierzu ist eine Gesamt-Nassschichtstärke von 2,5 mm erforderlich.
Höhere Temperaturen verkürzen, tiefere Temperaturen verlängern die Trocknungszeit und Verarbeitungszeit.
ARDEXS7PLUS bei Temperaturen von über 5°C verarbeiten.
Beim Abdichten von großen Bodenflächen wird die Verwendung von ARDEX S8 FLOW empfohlen.

Verlegen von Fliesen und Platten:
Das Verlegen von Fliesen und Platten auf ARDEXS7PLUS kann ca. 4 Std. nach den Abdichtungsmaßnahmen erfolgen.
Zum Ansetzen und Verlegen von Fliesen und Platten eignen sich:
ARDEX X 6 Flexkleber
ARDEX X 7 G FLEX Flexmörtel
ARDEX X 7 G Plus Flexmörtel
ARDEX X 77 MICROTEC Flexkleber
ARDEX X 77 S MICROTEC Flexkleber, schnell
ARDEX X 78 MICROTEC Flexkleber, Boden
ARDEX X 78 S MICROTEC Flexkleber Boden, schnell
ARDEX Ditra FBM Fließbettmörtel
ARDEX X 90 OUTDOOR MICROTEC3 Flexkleber
ARDEX N 23 / N 23 W MICROTEC Naturstein- und Fliesenkleber
ARDEX S 28 NEU MICROTEC Großformatkleber
ARDEX X 32 Flexibler Verlegemörtel
ARDEX WA Epoxikleber
Die Anwendungs- und Verarbeitungshinweise der Technischen Datenblätter sind zu beachten.


Artikelgewicht: 15,00 Kg
Inhalt:15,00 kg

Technisches Datenblatt:

Sicherheitsdatenblatt:

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Kunden kauften dazu folgende Produkte